Story-Headerimage
2 min Lesedauer
Story 042 – 2000 – Qualität

Traditionsreicher Bahnhof mit modernster Technik

Wieland Kupferrohre für den Zentralbahnhof in Minsk

Bei der grundlegenden Modernisierung und Umgestaltung des Minsker Zentralbahnhofs kommen cuprotherm-Rohre von Wieland zum Einsatz: in einer Fußbodenheizung für die architektonisch anspruchsvolle Eingangshalle mit riesiger Glaskuppel.

Der Minsk-Passaschyrski, der Zentralbahnhof in der weißrussischen Hauptstadt Minsk, hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Erbaut wird er schon im 19. Jahrhundert, dann aber im 2. Weltkrieg komplett zerstört. An seiner Stelle entsteht in der Nachkriegszeit ein Neubau in der damals typischen Sowjet-Architektur. Ein halbes Jahrhundert später entspricht der Bahnhof in technischer, funktionaler und architektonischer Hinsicht jedoch nicht mehr den Anforderungen der Zeit.

Deshalb wird das Gebäude zwischen 1998 und 2000 aufwändig modernisiert. Auffälligste Neuheit ist eine dreistöckige Schalterhalle, die über eine Glaskuppelkonstruktion mit Tageslicht versorgt wird und Reisende mit einem hellen, freundlichen und großzügigen Ambiente empfängt.

Eine Herausforderung stellt die Fußbodenheizung für die große Schalterhalle dar: Sie soll ausreichend Strahlungswärme generieren, ohne dass sich Wärmepolster unter der Kuppeldecke bilden. Und sie soll ebenso langlebig wie energetisch effizient sein. Kriterien, welche den Bauherren und die Planer veranlassen, sich für eine Flächenheizung mit dem cuprotherm-System von Wieland zu entscheiden.

Mehr als 40.000 laufende Meter Kupferrohre im Format 14 mal 0,8 Millimeter werden von Wieland an den ausführenden Heizungsfachbetrieb in Minsk geliefert und von diesem auf einer Gesamtfläche von rund 2.900 Quadratmetern – verteilt auf drei Stockwerke – verlegt. Mit ihren 432 Kühlkreisen deckt die Fußbodenheizung einen Wärmebedarf von knapp 300.000 Watt ab, und damit zwei Drittel des Gesamtwärmebedarfs.

Wenn Reisende heute den Minsk-Passaschyrski betreten, der ein wichtiger Knotenpunkt im internationalen Bahnverkehr ist, dann trägt auch Wieland einen wichtigen Teil dazu bei, dass sie in der zentralen Eingangshalle mit einer modernen, großzügigen und wohl temperierten Atmosphäre empfangen werden.

 

Energieeffizienz, gepaart mit Robustheit, zeichnet die cuprotherm-Kupferrohre aus. Mehr als 40 Kilometer davon sorgen im Minsker Zentralbahnhof für angenehme Temperaturen.